Schnief, nies, kratz - die Pollen plagen?

Heuschnupfenzeit? Die Ursache für die Symptome mit my selbstbewusst finden und auflösen.

Menschen, die darunter leiden, denken bereits vorher an das "zu erwartende" Leiden und verstärken die Symptome selbst? Nein - das kann nicht sein. Das bilde ich mir doch nicht ein!

Das blühende Frühjahr – Heuschnupfenzeit?

 

Alle Pollenallergiker wissen, was das Leid ist. Tränende Augen, heftiger Niesreiz, brennendes Jucken im Hals. Kommen dann noch Schlafstörungen und Müdigkeit hinzu, gehen sie dahin, die schönen Frühlingsgefühle.

 

Doch Sie können sie sich die wunderbaren und belebenden Gefühle wiederholen und die Zeit genießen! Es ist möglich - natürlich und ganzheitlich. Ohne Medikamente, ohne Nebenwirkungen. Und wie genau?


Was ist wirklich die Ursache? Die Pollen oder?

Wodurch sind Allergien selbstgemacht? Die Hektik unserer Zeit, falsche oder ungesunde Ernährung, Stress im Privatleben, Ärger im Beruf – all das kann zu Reaktionen unseres Körpers führen, mit denen er signalisieren will, dass etwas zu ändern ist. So werden auch allergische Reaktionen mittlerweile dahingehend untersucht, ob sie durch die vorgenannten Faktoren ausgelöst und verstärkt werden können.

Zelluläre Informationen verursachen Allergien.

Neuste Erkenntnisse der Bio- und Quantenphysik zeigen auf, dass Zellen untereinander auf einer bestimmten zellulären Frequenz kommunizieren. Es wird diskutiert, ob Fehlinformationen im Zuge des Frequenzmusters bei aufeinander treffenden Organismen sozusagen auf „Übersetzungsfehler“ reagieren und damit Allergien auslösen.

Es gibt auch Beobachtungen durch Naturwissenschaftler und Biologen, dass die Natur durch Umweltgifte mit vermehrten aggressiveren Pollen reagiert. Die Natur befindet sich im Stressmodus und schüttet dadurch mehr ihrer Schutzmechanismen aus.

Wie können wir das mit uns Menschen vergleichen?

Im Stress - der heute zunehmend permanent präsent ist - produzieren unsere Zellen vermehrt Cortisol und Adreanalin. Das sind unsere Abwehr- und Schutzhormone für Kampf oder Flucht in Notsituationen, in denen wirklich Gefahr droht. Nur besteht die Gefahr heute in der Realität nicht mehr und unser Körper ist überschüttet mit diesen Hormonen, welches sich auf das Immunsystem auswirkt. Die Pollenallergie ist eine Überreaktion des Immunsystem auf unsere Umwelt - und zwar verursacht durch gedanklichen und gefühlten Dauer-Stress!

Den Stress auflösen und durchatmen - das ganze Jahr.

Dieser Stress lässt sich durch die Energetische Psychologie auflösen! Ohne Medikamente, ohne technische Geräte und mit nur einem bis wenigen persönlichen Terminen.

 

Es ist Ihre Möglichkeit zur Selbstanwendung und Selbstheilung durch die EFT-Klopfakupressur.

 

Und in vielen Fällen ist es sogar möglich, andere Aspekte, die Sie noch belasten und stressen, gleich mit aufzulösen.


Willkommen im Frühling - mit all seinen belebenden Natur- und Vitalstoffen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Peter Kienker (Montag, 20 März 2017 07:24)

    Schon mal darüber nachgedacht, dass Allergien eine völlig übertriebene Aggressionsreaktion gegen eigentlich harmlose Stoffe sind? Meiner Meinung nach sollte man bei der Behandlung unbedingt die Psyche mit einbeziehen. Was ist die Ursache für o.a. Dauerstress?

  • #2

    Birgit Boden (Montag, 20 März 2017 09:31)

    Hallo Peter Kienker,

    ja - genau darum geht es in diesem Beitrag und mit meinen Behandlungsmöglichkeiten. Mehr dazu können Sie in auf meiner Website in den jeweiligen Rubriken finden.

    Danke für Ihren Hinweis.

    Gesunde Grüße,

    Birgit Boden